Archiv der Kategorie: Unterrichtsmethode

Warum wir das meiste vergessen, was wir lesen, und wie wir das ändern können

Man kann mit Bücherregalen Eindruck schinden, aber wenn man ehrlich ist, sind sie auch Zeugen der eigenen Faulheit und Vergesslichkeit. Ein paar Strategien, um zumindest Letzteres zu ändern.

Quelle: Kolumne Krogerus & Tschäppeler – Warum wir das meiste vergessen, was wir lesen (und wie wir das schnell ändern können)

Unterricht der Zukunft: Digitalisierung an Schulen läuft falsch

In der Corona-Krise hat die Digitalisierung der Schulen Fahrt aufgenommen. Der Medientheoretiker Ralf Lankau findet, sie greife zu kurz und werde zu einer Kostenexplosion führen. Im Interview fordert er ein Umdenken.

Quelle: Unterricht der Zukunft: Digitalisierung an Schulen läuft falsch

Digitalpakt Schule: Denken first, Digitalisierung second! – aufwach(s)en mit digitalen Medien

Tipp: Anmoderation am besten überspringen und bei 2:56 einsteigen.

Quelle: Digitalpakt Schule: Denken first, Digitalisierung second! – aufwach(s)en mit digitalen Medien

P R O & K O N T R A: Kompetenzorientierung auch am Gymnasium?

Die Volksschulen arbeiten längst kompetenzorientiert. Im Rahmen der nun anstehenden Reform der Gymnasien wird auch die Forderung laut, die Maturitätsschulen müssten nachziehen und ihre Lehrpläne kompetenzorientiert umgestalten. Prof. Dr. Markus Wilhelm von der PH-Luzern und Yasemin Dinekli, Kantonschullehrerin in Zürich, sehen das unterschiedlich. Hier zunächst der Pro-Beitrag von Markus Wilhelm.

 

Quelle: P R O & K O N T R A: Kompetenzorientierung auch am Gymnasium? – Condorcet

Der Fall Klett oder wie ein Verlag an seinem eigenen Mut scheitert

 

Vor einigen Monaten erhielt die Präsidentin unseres Condorcet-Trägervereins und Mitglied der Redaktion Yasemin Dinekli eine Anfrage, ob sie bereit sei, in der aktuellen Kompetenzdebatte – die inzwischen auch in den Gymnasien angekommen ist – einen kritischen Gegenartikel für den «Rundgang», ein Magazin des Klett-Verlags zu verfassen. Sie nahm an und schrieb. Was darauf folgte, können Sie im folgenden Beitrag lesen.

Quelle: Der Fall Klett oder wie ein Verlag an seinem eigenen Mut scheitert. – Condorcet