Archiv der Kategorie: Pro & Contra Latein

Was das Latein noch nützt

…Die wichtigste Kompetenz für geisteswissenschaftliche Studien ist der hermeneutische Umgang mit Texten, was vielen Studierenden einige Probleme bereitet. In meiner langjährigen Praxis als Hochschullehrer habe ich wiederholt beobachten können, dass Studierende mit Lateinkenntnissen hierin klar erkennbare Vorteile haben; Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel…

Quelle: die-tagespost.de

The real reason to study the classics

Discovering ancient civilisations is humbling rather than self-aggrandising

Ganzer Text auch hier. Starkes Argument am Ende:

Mr Gardini gives another reason for studying classical languages: “The story of our lives is just a fraction of all history…life began long before we were born.” This is the very opposite of a practical argument—it is a meditative, even self-effacing one. To learn a language because it was spoken by some brilliant people 2,000 years ago is to celebrate the world; not a way to optimise yourself, but to get over yourself.

Quelle: Johnson – The real reason to study the classics | Books & arts | The Economist

Testimonials zum ZAZH, u.a. zur Bedeutung von Latein und Griechisch heute

„Alle bedeutenden Kulturen leben in einem Zeit-, Denk- und Planungshorizont, der weit in die Jahrtausende zurückreicht. Viel für ihre Orientierung und Entwicklung hängt davon ab, wie sie sich diese Vergangenheit vergegenwärtigen. Das ZAZH – Zentrum Altertumswissenschaften Zürich hat es sich zur Aufgabe gemacht, aus der Erforschung des Altertums heraus heutige Fragen – Migration Europa, Demokratie, Menschenrechte – zu beleuchten: ein einzigartiger Ansatz, der dringend gebraucht wird.“ Prof. Dr. Jan Assmann

Quelle: Testimonials zum ZAZH