Archiv der Kategorie: Digitale Prüfungen

Sichere Classtime-Prüfungen mit dem Safe Exam Browser

Vor allem im Fernunterricht aber auch im Präsenzunterricht ist es wichtig, dass man Prüfungen digital durchführen kann, ohne dass die Lernenden das elektronische Gerät zum Nachschlagen oder sonstigen unzulässigen Aktivitäten nutzen können. Der Safe Exam Browser der ETH Zürich ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, digitale Prüfungen sicher durchzuführen. Da mit Classtime hauptsächlich Prüfungen und Lernzielkontrollen gemacht werden, halten wir es für

Quelle: Sichere Classtime-Prüfungen mit dem Safe Exam Browser – Classtime

MINT-Schwäche in Schulen: Bringt Corona die Mathe-Software voran?

In Zeiten von Distanzlernen, Lehrermangel und fachfremd erteiltem Unterricht könnte intelligente Lernsoftware viele Probleme lösen. Aber wo bleibt sie? Ein Gespräch mit dem Bildungsforscher Olaf Köller.

Quelle: MINT-Schwäche in Schulen: Bringt Corona die Mathe-Software voran?

Was sich aus Unterricht im Coronamodus lernen lässt

Professor Ralf Lankau ist im Condorcet-Blog kein Unbekannter. Der Experte für Informatik und digitalen Unterricht warnt kontinuierlich vor dem ungezügelten Einsatz digialer Unterrichtsprogramme im Unterricht. Lesen Sie hier seine aktuelle Zusammenfassung der eingegangenen Studien.

Quelle: Was sich aus Unterricht im Coronamodus lernen lässt – Condorcet

Vergleich Classtime und IsTest2

Die Digitalisierung im Schulwesen hat sich vor allem im letzten Jahr mit dem Fernunterricht weltweit massiv verbreitet. Es gibt mittlerweile viele verschiedene Plattformen, die in der digitalen Bildung genutzt werden. Dies ist grossartig und gibt den Lehrpersonen eine grosse Auswahl – die Auswahl kann aber auch verwirrend sein, weil man sich für die nützlichsten Plattformen entscheiden möchte, und möglichst schnell

Quelle: Vergleich Classtime und IsTest2 – Classtime

Hybrides Lernen – Zur Theorie und Praxis von Präsenz- und Distanzlernen. Mit E-Book inside – Wanda Klee, Philippe Wampfler, Axel Krommer

Die Gestaltung von Fernunterricht stellt Schulen vor didaktische und organisatorische Herausforderungen. Dieser Band vereint theoretische Reflexionen und praktische Hinweise, die zeigen, wie Lernen gelingt, wenn Präsenzunterricht nicht mehr oder nur eingeschränkt möglich ist. Die Herausgeber_innen greifen dabei auf die »Impulse für das Lernen auf Distanz« zurück, die sie im Frühjahr 2020 im Auftrag des NRW-Ministeriums für Schule und Bildung verfasst haben, und wenden das Konzept auf hybrides Lernen, das heißt auf die Kombination aus Präsenz- und Distanzlernen an.Praxisberichte aus verschiedenen Schulformen geben konkrete Einblicke in den Unterricht, didaktische Überlegungen zeigen, wie man Videokonferenzen sinnvoll gestaltet, die Motivation im Fernunterricht aufrechterhält oder innovative Prüfungsformate entwickelt. Kurz: Der Band eröffnet vielfältige Wege, den Unterricht im Zeichen der Pandemie nicht nur als Notfall zu organisieren, sondern zeitgemäß und lernförderlich zu gestalten.

Quelle: Hybrides Lernen – Zur Theorie und Praxis von Präsenz- und Distanzlernen. Mit E-Book inside – Wanda Klee, Philippe Wampfler, Axel Krommer  | BELTZ

Probezeit ohne Prüfungen – wie ich Leistungen im gymnasialen Deutschunterricht erfasse

»Es gibt keine Prüfungen im Deutsch.« Dieser Satz stand über dem ersten Blatt, das meine zwei Probezeit-Klassen im August erhalten haben. Im Folgenden möchte ich kurz ausführen, weshalb ich diesen …

Quelle: Probezeit ohne Prüfungen – wie ich Leistungen im gymnasialen Deutschunterricht erfasse – Schule Social Media