Archiv der Kategorie: L/Gr digital!

Erleb-AR

Erleben Sie einen Teil des reichen Schweizer Kulturerbes hautnah. Mit der Erleb-AR App können Sie die Römersiedlungen Aventicum und Augusta Raurica in ihrem historischen Originalzustand erkunden und am Berner Bahnhofsplatz den nun nicht mehr vorhandenen Christoffelturm an seinem ursprünglichen Platz bestaunen.

Quelle: Erleb-AR

Tiro

Tiro ist ein Tool für Lehrer, um schnelle, einfache Übungen für den Unterricht zu erstellen. So können die Schüler in ihrem eigenen Tempo üben und erhalten sofortiges Feedback.Tiro ist kein Tool zum Erstellen ganzer Tests oder Lerneinheiten, sondern «das winzige Schweizer Taschenmesser eines Lehrers für den täglichen Gebrauch.» Das Programm wandelt einfache tabellarische Daten um in:

Quelle: Tiro – Web2 Unterricht

ICT im AU


Diese Website unterstützt Lehrpersonen beim ICT-Einsatz im altsprachlichen Unterricht, indem sie Informationen und Einschätzungen der Autoren zu wichtigen Themen (z.B. Einsatz von Lernvideos), zu bestimmten Unterrichtssituationen (z.B. Kollaborieren) oder zu ausgewählten Tools (z.B. Quizlet) bietet. Die Datenbank bietet verschiedene Zugangsmöglichkeiten: alphabetische Liste der Tools (z.B. Quizlet)alphabetische Liste der Themen (z.B. Vokabeln trainieren)Suchfunktion (z.B. nach Metrik)

Die vier Autoren unterrichten Alte Sprachen an drei Gymnasien in den Kantonen Zürich und St. Gallen und haben in den vergangenen Jahren viel Erfahrungen mit dem ICT-Einsatz im Latein- und Griechischunterricht sammeln können:

Lucius Hartmann, Simon Küpfer, Daniel Rutz, Hanspeter Siegfried.

Quelle: ICT im AU

Digitalisierung im altsprachlichen Unterricht – Lioba Kauk

Am 21.08.2020 hielt Lioba Kauk von der Universität Leipzig eine Fortbildung zum Thema „Digitalisierung im altsprachlichen Unterricht“, organisiert vom Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM). Die Fortbildung behandelte folgende Themen: Grundlegende Begriffe und Weiterlesen…

Quelle: Digitalisierung im altsprachlichen Unterricht – GDLG e.V.